Fun & Erlebnis Marathons - Teichwiesen Marathons
 



Fun & Erlebnis Marathons - Teichwiesen Marathons
  Startseite
    FEM - Lost Places Marathons
    FEM - Hamburg Special Marathons
    FEM - New Places Marathons
    Allgemeines
    Persönliches
    Anti-Doping
    Medien
    Teichwiesen Fotoalben
    Teichwiesen Ergebnisberichte
    Teichwiesen Ergebnisse
    Teichwiesen Previews
    Teichwiesen fremde Berichte
    Teichwiesen Ausschreibungen
    Teichwiesen-Friends On Tour
    Ergebnisse zu auswärtigen Events
    Berichte zu auswärtigen Events
    100 Marathon Club U K
    Medizin
    Videoclips
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Freunde
    praxis-hottas
   
    lost-places-marathons

   
    hottas

   
    teichwiesenfriends

   
    squiddy

    - mehr Freunde


Links
   Christian Hottas
   Arztpraxis Christian Hottas
   Wein-, Schnaps- & Bier-Marathons
   FEM - Übersichtsseite
   FEM - Brücken Marathons
   FEM - Hamburg Special Marathons
   FEM - Insel Marathons
   FEM - Lost Places Marathons
   FEM - New Places Marathons
   Teichwiesen-Friends On Tour
   Tines Turtle Team
   Christian Hottas / Fun & Erlebnis Marathons - die Homepage zu den Teichwiesen Marathons
   Christine Schroeder
   Claudia Erdmann
   Manfred Hopp ("HSV-Manne")
   Sabine Winkler


Webnews



http://myblog.de/teichwiesen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
FEM 267 - Teichwiesen (# 555) – Mladen Petric Marathon am 01.01.2009 – Ergebnisbericht

Beim Mladen Petric Marathon am Neujahrstag, Donnerstag, dem 01.01.2009 um 10 Uhr gab es einen mit zehn Menschen und einem Hund erfreulichen Teilnehmerandrang und daneben ein interessantes „Duell“ zwischen laufenden Fans des FC St. Pauli und des HSV, das am Ende unterschieden ausging.

Dieses „Duell“ hatte tags zuvor Frank „Volkersson“ Berka angezettelt, seines Zeichens Fan, Dauerkarteninhaber und Mitglied des „kleinen“ FC St. Pauli, der auf dem Teichwiesen-Blog die (bis auf Manne Hopp, HSV-Fan und -Dauerkarteninhaber) abwesenden marathonlaufenden Fans des „großen“ HSV herausgefordert hatte.

Und da sich die schnellen HSV-Läufer anscheinend nicht angesprochen fühlten und mit weiter Abwesenheit glänzten, schien „Volkerssons“ Rechnung sogar zunächst aufzugehen. Jedenfalls ging der FC St. Pauli vom Start weg erst einmal überlegen in Führung…

Der Rest des Feldes blieb indessen die ersten Runden zusammen, wobei die erste Runde des neuen Jahres gleich unter 18 Minuten absolviert wurde. In der zweiten Runde ließen dann HSV-Edelfan Manfred Hopp (Norderstedt) und „NetzathletinSabine Winkler (Grabow / MV) abreißen. Beide beendeten  den Marathon vorzeitig, - Manne, weil einfach nicht „sein Tag“ war und er sich nach seinem super-guten Marathon in Öjendorf vier Tage zuvor nichts beweisen musste, - Sabine, weil sie sich noch in der Aufbauphase vor Aarhus befindet und erst am 04.01.2009 die volle Marathondistanz laufen will.

In der dritten Runde setzte sich dann Peter Kellermann von der Gruppe ab, allerdings nach vorne! Der Rest blieb weiter beisammen, locker klönend und den Tag sowie das kalte, klare Wetter genießend.

Am Ende seiner achten vollen Runde, also bei 21,5 km, tauchte dann Frank Berka wieder auf, um das Hauptfeld zu überrunden. Bis dahin war seine Rechnung, mit dem geringst möglichen Kraftaufwand den Sieg zum Geburtstag des HSV-Stürmers für den FC St. Pauli zu holen, gut aufgegangen. Allerdings nahm er nun, um das Feld zu kontrollieren, das Tempo beinahe zu weit zurück, konnte er sich während der nächsten drei Runden nicht wesentlich nach vorne lösen.

Mit anderen Worten: Das Hauptfeld trieb ihn quasi vor sich her!

Dann plötzlich tauchte Peter Kellermann wieder auf, auch er zum Überrunden! Als er wenig später gewahr wurde, wie dicht er zum „St. Pauli Löffel“ aufgeschlossen hatte, „musste“ er diese Lücke natürlich zu- und zu „Löffel“ auflaufen…

Inzwischen hatten sich auch „Ultrajörg“ Koenig sowie Hündin Sina & Frauchen Rosemarie von Kocemba und Rekonvaleszent Hartmut Feldmann vom Rest der Mitläufer weg nach vorn abgesetzt, während diese, nämlich Christine Schroeder, Helmut Braun und Veranstalter Christian Hottas, weiter zusammen blieben und ihren „Schnitt“ unbeirrt beibehielten.

An der Spitze hatte sich inzwischen etwas getan: Peter Kellermann, der sich unvermutet als HSV-Fan geoutet hatte, hatte die Führung übernommen, während „St. Pauli Löffel“ nun deutlich zurückhing und vom Hauptfeld beim Spaziergang mit einer den meisten Läufern unbekannten Frau ertappt wurde. Christian indessen war sie nicht so unbekannt: Es war nämlich Gudrun Genée, Franks „bessere Hälfte“!

Vor ihr mochte sich „St. Pauli-Frank“ denn auch nicht blamieren, und so schloss er wieder zu „HSV-Peter“ auf, um sich mit ihm zum (im wahrsten Sinne) guten Schluss den ersten 2009er Marathonsieg und damit die erste Hamburger Jahresbestzeit einvernehmlich und friedlich zu teilen. Ende gut – alles gut: Sieg für Frank Berka (FC St. Pauli) und Peter Kellermann (HSV) in 4.37.25 h!

Platz 3 und der Hunde- bzw. Frauensieg gehörte dann Sina & Rosemarie von Kocemba, die beide zwei absolut identische Halbmarathonzeiten liefen und in 4.53.12 h das Ziel erreichten, dicht gefolgt von Hartmut Feldmann, der bei seinem Aufbautraining eigentlich nur 8-10 Runden hatte laufen wollen und nun doch „spontan“ durchlief und in 4.57.42 h Vierter wurde. Frei nach dem Motto: „Es geht doch nichts über einen spontanen Marathon!“

Jörg Koenig lief ebenfalls eine „sub 5“ zum Jahresauftakt und wurde in 4.59.05 h (Maßarbeit!) Fünfter.

Und damit blieb denn also Platz 6 für das bewährte Krankenschwester-Ärzte-Trio mit Christine Schroeder, Helmut Braun und Christian Hottas, die allesamt in 5.04.17 h im Ziel eintrafen (womit sie immerhin 10.57 Minuten schneller unterwegs waren als vier Tage zuvor in Öjendorf bei ihrem letzten Marathon des Jahres 2008).

Alle Finisher befanden am Ende, dass dies ein wirklich schöner und angenehmer Jahresauftakt 2009 war. So kann und darf es ruhig weitergehen! Als nächstes am 03. und 04.01.2009 an gleicher Stätte…

2.1.09 17:48
 
Letzte Einträge: FEM # 835 – Teichwiesen (# 1077) – Michael Schumacher Marathon am 15.01.2014 – Ergebnisbericht, FEM # 836 – Teichwiesen (# 1078) – Tom Crull Marathon am 18.01.2014 – Ergebnisbericht, Teichwiesen – Ausschreibung für Februar 2014, FEM # 837 – Teichwiesen (# 1079) – Friedrich Cl. Gerke Marathon am 22.01.14 – Ergebnisbericht, Link zur Übersicht und Online-Anmeldung aller 'Fun & Erlebnis Marathons', Teichwiesen – Ausschreibung für März 2014


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Werner (2.1.09 19:44)
... das ist ja man grad noch gut gegangen - dank Peter!
Herzlichen Glückwunsch zu den suuuper Laufergebnissen!!!
Gruß Werner


Christian / Website (2.1.09 20:33)
Ja, aber nur, weil die HSV-Fans dazu extra einen "Schläfer" aktivieren mussten!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung