Fun & Erlebnis Marathons - Teichwiesen Marathons
 



Fun & Erlebnis Marathons - Teichwiesen Marathons
  Startseite
    FEM - Lost Places Marathons
    FEM - Hamburg Special Marathons
    FEM - New Places Marathons
    Allgemeines
    Persönliches
    Anti-Doping
    Medien
    Teichwiesen Fotoalben
    Teichwiesen Ergebnisberichte
    Teichwiesen Ergebnisse
    Teichwiesen Previews
    Teichwiesen fremde Berichte
    Teichwiesen Ausschreibungen
    Teichwiesen-Friends On Tour
    Ergebnisse zu auswärtigen Events
    Berichte zu auswärtigen Events
    100 Marathon Club U K
    Medizin
    Videoclips
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Freunde
    praxis-hottas
   
    lost-places-marathons

   
    hottas

   
    teichwiesenfriends

   
    squiddy

    - mehr Freunde


Links
   Christian Hottas
   Arztpraxis Christian Hottas
   Wein-, Schnaps- & Bier-Marathons
   FEM - Übersichtsseite
   FEM - Brücken Marathons
   FEM - Hamburg Special Marathons
   FEM - Insel Marathons
   FEM - Lost Places Marathons
   FEM - New Places Marathons
   Teichwiesen-Friends On Tour
   Tines Turtle Team
   Christian Hottas / Fun & Erlebnis Marathons - die Homepage zu den Teichwiesen Marathons
   Christine Schroeder
   Claudia Erdmann
   Manfred Hopp ("HSV-Manne")
   Sabine Winkler


Webnews



http://myblog.de/teichwiesen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
FEM 276 - Teichwiesen (# 564) – 2. Sina von Kocemba Marathon am 14.02.2009 – Ergebnisbericht

Beim 2. Sina von Kocemba Marathon am 14.02.2009 um 09 Uhr herrschten wieder einmal absolut winterliche Verhältnisse an den Teichwiesen. Bei Temperaturen um -4 bis -1 °C lag am frühen Morgen eine durchgehende Schneedecke, die auch während des Laufes nur an wenigen sonnenexponierten Stellen zu schmelzen begann. Ansonsten herrschten bei überwiegendem Sonnenschein herrlich kalte, wenngleich für die Läufer ziemlich schwere Bedingungen, „gewannen“ einige Streckenabschnitte doch zunehmend an Glätte.

Für den Geburtstagshund – Sina wurde immerhin schon 14 Jahre alt, ein für Schäferhunde durchaus fast biblisch hohes Alter – waren die Verhältnisse indessen perfekt. Und so genoss Sina ihren bereits zweiten Geburtstagsmarathon (vom ersten 2002 waren nur Frauchen Rosemarie von Kocemba und Veranstalter Christian Hottas übrig geblieben) im Kreis ihres „Menschenrudels“ wirklich sehr!

Vom Start weg erwies sich natürlich – und das kam für niemanden überraschend - Ralf Vollmer (Buxtehude) als der dominierende Läufer. Auch wenn selbst er die schweren Bedingungen betonte, so erreichte er dennoch beachtliche 3.40.40 h, was natürlich den Sieg bedeutete.

Platz 2 holte sich ebenso eindeutig Purna-Samarpan (Olaf) Querhammer (Hamburg), der seine Runden nach 4.40.29 h fertig hatte. Für Purna-Samarpan war es übrigens bereits sein 4., für Ralf sogar schon sein 6. Teichwiesen-Marathon in diesem Jahr!

Die nächstfolgenden fünf Menschen hatten zunächst alle gemeinsam den Geburtstagshund begleitet, aber nach zwei Runden Erika Köhn (Tangstedt) das Tempo anscheinend zu langsam. Jedenfalls beschleunigte sie kurz, setzte sich rasch ab und gewann nach 4.57.25 h mit einer Runde Vorsprung die Frauenwertung und Platz 3 gesamt.

Damit blieben also bis Ende der zehnten Runde nunmehr vier Menschen bei dem Geburtstagshund. Dann jedoch setzte sich – als die anderen immer mehr das Tempo herausnahmen – auch Hartmut Feldmann (Hamburg) von den anderen ab, um in 5.30.29 h Rang 4 nach Hause zu bringen.

Dafür blieben dann wenigstens die restlichen drei Menschen treu bei der Jubilarin, was Sina auch sichtlich genoss. Sie liebt es halt einfach über alles, entspannt und ruhig im Kreis ihrer Menschen durch die Natur zu traben und am Ende alle gut und gemeinsam ins Ziel zu bringen. Und sich dort natürlich verwöhnen zu lassen.

Wobei das Verwöhnen – mit Hunde-Leckerlis und Lebkuchenherzen – bereits zuvor während der 16,3 Runden nicht zu kurz kam. Schließlich hat Sina (wie wir anderen auch) ja nur einmal im Jahr Geburtstag!

Jedenfalls erreichten Sina & Rosemarie von Kocemba (Kiel / Erlangen), Christine Schroeder und Christian Hottas (beide Hamburg) gemeinsam nach 5.34.55 h als Fünfte das Ziel, was für Christine und Christian übrigens eine weitere Hahn-/Weber-Zeit bedeutete (die 5.35 h hatten sie bereits).

Während nun auch Sina, Rosi und Christine jeweils ihren fünften Teichwiesen-Marathon im Jahr 2009 zu Buche stehen haben, hat Christian sogar inzwischen zehn davon absolviert.

Damit waren nur mehr zwei Läufer auf der Strecke.

Als Tagesachter finischte in 5.51.53 h zunächst „Altkanzler“ Heinz Helmuth Kohl (Drochtersen-Assel), wobei sein Rückstand nie groß genug war, dass er Gefahr lief, wie befürchtet vom Hauptfeld überrundet zu werden.

Und schließlich erreichte auch Sabine Winkler (Grambow) nach 6.12.30 h das Ziel. Für sie war es ihr erster Lauf seit den 24 Stunden Indoor fünf Wochen zuvor in Aarhus/DEN, wobei die zahlreichen Blasen vor allem am linken Fuß sie die meiste Zeit gar nicht hatten an Laufen denken lassen.

Sabine zeigte sich im Übrigen gleichermaßen überrascht wie erfreut über den Aarhus-Bericht in der Schweriner Volkszeitung (erst am 11.02. erschienen) sowie auch den für sie neu eingerichteten Blog unter http://sabine-winkler.myblog.de. Sie lief übrigens heute ihren insgesamt zehnten Marathon/Ultra!

15.2.09 00:47
 
Letzte Einträge: FEM # 835 – Teichwiesen (# 1077) – Michael Schumacher Marathon am 15.01.2014 – Ergebnisbericht, FEM # 836 – Teichwiesen (# 1078) – Tom Crull Marathon am 18.01.2014 – Ergebnisbericht, Teichwiesen – Ausschreibung für Februar 2014, FEM # 837 – Teichwiesen (# 1079) – Friedrich Cl. Gerke Marathon am 22.01.14 – Ergebnisbericht, Link zur Übersicht und Online-Anmeldung aller 'Fun & Erlebnis Marathons', Teichwiesen – Ausschreibung für März 2014


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung