Fun & Erlebnis Marathons - Teichwiesen Marathons
 



Fun & Erlebnis Marathons - Teichwiesen Marathons
  Startseite
    FEM - Lost Places Marathons
    FEM - Hamburg Special Marathons
    FEM - New Places Marathons
    Allgemeines
    Persönliches
    Anti-Doping
    Medien
    Teichwiesen Fotoalben
    Teichwiesen Ergebnisberichte
    Teichwiesen Ergebnisse
    Teichwiesen Previews
    Teichwiesen fremde Berichte
    Teichwiesen Ausschreibungen
    Teichwiesen-Friends On Tour
    Ergebnisse zu auswärtigen Events
    Berichte zu auswärtigen Events
    100 Marathon Club U K
    Medizin
    Videoclips
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Freunde
    praxis-hottas
   
    lost-places-marathons

   
    hottas

   
    teichwiesenfriends

   
    squiddy

    - mehr Freunde


Links
   Christian Hottas
   Arztpraxis Christian Hottas
   Wein-, Schnaps- & Bier-Marathons
   FEM - Übersichtsseite
   FEM - Brücken Marathons
   FEM - Hamburg Special Marathons
   FEM - Insel Marathons
   FEM - Lost Places Marathons
   FEM - New Places Marathons
   Teichwiesen-Friends On Tour
   Tines Turtle Team
   Christian Hottas / Fun & Erlebnis Marathons - die Homepage zu den Teichwiesen Marathons
   Christine Schroeder
   Claudia Erdmann
   Manfred Hopp ("HSV-Manne")
   Sabine Winkler


Webnews



http://myblog.de/teichwiesen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
FEM # 548 – Teichwiesen (# 828) – Leon Uris Marathon am 03.08.2011 – Ergebnisbericht

Pünktlich zum Leon Uris Marathon am Mittwoch, dem 03.08.2011, um 15.30 Uhr war das Sommerwetter wieder nach Hamburg zurückgekehrt. Na ja, eigentlich war es bereits schon während der letzten beiden Tage davor da, was dazu geführt hatte, dass der Bauer, der am Sonntag während des Marathons begonnen hatte, die Wiesenflächen zu mähen, nun bereits sein Heu einfahren konnte. So gab es immer wieder etwas zu gucken, angefangen vom maschinellen Heumaden-Machen über das Heu-Aufnehmen und in großen Coils zu je 400 kg Bündeln bis später zum Aufladen und zum Abtransport der ersten 10-Tonnen-Ladung.

Fürs Laufen erschienen und die ca. 26 °C und Sonne eher etwas zu warm.

Martin Traeder hatte aus Sehnde noch zwei gleichaltrige Freunde zu ihrem Teichwiesen-Debüt mitgebracht, und so konnten wir zu fünft starten.

Während der ersten drei Runden blieb das gesamte Feld ziemlich dicht zusammen: Ganz vorn liefen Martin Traeder, Tobias Kappey und Marcus Gutzeit (alle Sehnde), dicht dahinter Rosemarie von Kocemba (Kiel) und Christian Hottas (Hamburg). Während der zweiten Runde ließ Marcus, der 2008 in Bremen bereits den dortigen Marathon in 5.38 h gelaufen war, sich dann in die zweite Gruppe zurückfallen, und nach der dritten Runde nahm er eine kleine Pause, um dann allein das Feld nach hinten abzusichern.

Da Martin und Tobias stets länger am Verpflegungspunkt verweilten, übernahmen dann eingangs der vierten Runde Rosi und Christian die Führung. Zu diesem Zeitpunkt hatten alle vier Marcus bereits einmal überrundet.

Nachdem sich jedoch auch Tobias dann nach dieser Runde 4 zurückfallen ließ, um nun mit Marcus ruhig weiterzulaufen, beschleunigte Martin ab Runde 5 leicht und übernahm folgerichtig wieder die Spitze.

Nach Runde 6 hatten die ersten drei dann Marcus zum zweiten Mal und Tobias zum ersten Mal überrundet.

Wie bei 5 statt 3 Teilnehmern abzusehen war, reduzierten sich die Getränkevorräte rasch, so dass Christian und Rosi eingangs ihrer zweiten Marathonhälfte eine knapp vierminütige Pause einlegten, aus Christians Auto weitere Getränke heranschleppten und weiteren Tee anmischten.

Tobias beendete dann seinen Lauf nach 8,3 Runden = 21,5 km in 3.19.50 h, womit er, der er sonst keine langen Strecken läuft, wirklich sehr zufrieden sein konnte. Marcus, der ja eine Runde zurücklag, brauchte einschließlich weiterer Pausen für dieselbe Distanz 4.10.00 h.

Beide belagerten danach in Ruhe den Verpflegungspunkt und gönnten sich auf den Bänken am Großen Teich die wohlverdiente Ruhe, um die Rosi sie später kurzzeitig sogar beneidete.

Martin überrundete dann gegen Ende seiner 14. Runde das Duo Rosemarie / Christian, wobei er etwas von Hahn-/Weber-Zeit und 5.15 h erzählte. Im Ziel hatte er dann jedoch eine Siegerzeit von 5.08.32 h, wobei ihm auch die möglicherweise noch in seine Sammlung passte.

Rosi und Christian erlebten dann als Augenzeugen mit, wie sich der Trecker, der die zweite 10-Tonnen-Ladung Heu-Coils auflud, mit gleich zwei Coils vorne dran mitten in der Wiesenfläche festfuhr und die Vorderachse „dank“ der Frontlast derart im Untergrund einsank, dass sich der Trecker aus eigener Kraft nicht mehr befreien konnte. Ein später herbeigerufener zweiter Trecker konnte auch nichts bewirken, so dass während Rosis und Christians Schlussrunde sogar noch ein dritter Trecker eintraf...

Da kam die Schlussrunde der beiden Routiniers sogar zu früh, um den Ausgang der Treckerbergung noch weiter verfolgen zu können.

Jedenfalls trafen beide dann nach 5.43.21 h gemeinsam als Tageszweite im Ziel ein, womit Christian seinen 1741. M/U erfolgreich finishen konnte. Wenn die Informationen aus dem Vorstand des deutschen 100MC stimmen, so dürfte Horst Preisler aktuell 1740 M/U haben, so dass Christian (einen Tag nach Horsts 76. Geburtstag) nun die neue und alleinige Nummer 1 sein müsste.

4.8.11 13:59
 
Letzte Einträge: FEM # 835 – Teichwiesen (# 1077) – Michael Schumacher Marathon am 15.01.2014 – Ergebnisbericht, FEM # 836 – Teichwiesen (# 1078) – Tom Crull Marathon am 18.01.2014 – Ergebnisbericht, Teichwiesen – Ausschreibung für Februar 2014, FEM # 837 – Teichwiesen (# 1079) – Friedrich Cl. Gerke Marathon am 22.01.14 – Ergebnisbericht, Link zur Übersicht und Online-Anmeldung aller 'Fun & Erlebnis Marathons', Teichwiesen – Ausschreibung für März 2014


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung