Fun & Erlebnis Marathons - Teichwiesen Marathons
 



Fun & Erlebnis Marathons - Teichwiesen Marathons
  Startseite
    FEM - Lost Places Marathons
    FEM - Hamburg Special Marathons
    FEM - New Places Marathons
    Allgemeines
    Persönliches
    Anti-Doping
    Medien
    Teichwiesen Fotoalben
    Teichwiesen Ergebnisberichte
    Teichwiesen Ergebnisse
    Teichwiesen Previews
    Teichwiesen fremde Berichte
    Teichwiesen Ausschreibungen
    Teichwiesen-Friends On Tour
    Ergebnisse zu auswärtigen Events
    Berichte zu auswärtigen Events
    100 Marathon Club U K
    Medizin
    Videoclips
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Freunde
    praxis-hottas
   
    lost-places-marathons

   
    hottas

   
    teichwiesenfriends

   
    squiddy

    - mehr Freunde


Links
   Christian Hottas
   Arztpraxis Christian Hottas
   Wein-, Schnaps- & Bier-Marathons
   FEM - Übersichtsseite
   FEM - Brücken Marathons
   FEM - Hamburg Special Marathons
   FEM - Insel Marathons
   FEM - Lost Places Marathons
   FEM - New Places Marathons
   Teichwiesen-Friends On Tour
   Tines Turtle Team
   Christian Hottas / Fun & Erlebnis Marathons - die Homepage zu den Teichwiesen Marathons
   Christine Schroeder
   Claudia Erdmann
   Manfred Hopp ("HSV-Manne")
   Sabine Winkler


Webnews



http://myblog.de/teichwiesen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
FEM # 550 – Teichwiesen (# 830) – Alfred Döblin Marathon am 10.08.2011 – Ergebnisbericht

Erst am Vortag des angesetzten Lauftermins stand fest, dass der Alfred Döblin Marathon am Mittwoch, dem 10.08.2011, um 15.30 Uhr gesichert war. Da nämlich verstärkte Pascale Watermann, der Mitte Juli 2011 in Köln seinem Freund Martin Traeder den Deutschen Rekord über 48 Stunden / Bahn der AK Junioren A entrissen hatte, das kleine Teilnehmerfeld.

Als alle drei Teilnehmer dann starteten, herrschten an den Teichwiesen 18 °C bei allerdings rasch einsetzendem Nieselregen. Pascale Watermann und Martin Traeder (beide Sehnde) übernahmen erwartungsgemäß sofort die Führung und überrundeten Mitte ihrer dritten vollen Runde Veranstalter Christian Hottas (Hamburg) zum ersten Mal.

In der vierten Runde nutzte dann Pascale einen kurzen Pit Stop Martins, um sich abzusetzen und seinen Vorsprung kontinuierlich auszubauen. Als er Christian gegen Ende seiner fünften Runde ein zweites Mal überrundete, Martin dies jedoch erst in der zweiten Hälfte der Folgerunde, schien die Entscheidung über den Tagessieg gefallen zu sein. Und mit 1.57.50 h nach 8,3 Runden = 21,5 km befand sich Pascale zudem eindeutig auf Kurs für eine neue Saisonbestzeit von unter vier Stunden.

Doch mit zunehmender Intensität des Regens , der später in kräftigen Dauerregen überging und die Pfützen immer größer und tiefer wurden, riss der Faden plötzlich bei Pascale, und Martin konnte zügig wieder zu seinem Freund aufschließen. Wärmer angezogen, walkten sie nun größere Streckenabschnitte, so dass Christian, der seinerseits ab Ende seiner 5. bis 13. Runde von „Tagesgast“ Christine Schroeder begleitet wurde, in seiner 10. Runde die eine Überrundung des Führungsduos wieder rückgängig machen konnte.

Da jedoch nur wenige Minuten später eine ganze Gruppe knackiger WSV-Fußballerinnen von hinten vorbeiliefen, waren Martin und Pascale urplötzlich wieder frisch und putzmunter und fegten an Christian und Christine vorbei hinter den Mädels her. Na gut, dann drehte Christian diese zweite Überrundung halt zwei Runden später zum zweiten Mal zurück…

Während Pascale und Martin ihren Marathon in 5.15.00 h beendeten, einer Hahn-/Weber-Zeit, die Martin bereits eine Woche zuvor im Visier gehabt hatte, nahm Christian während seiner letzten drei Runden (ohne Christine) dann seinerseits den Gang heraus.

Bei nur noch knapp 14 °C hatte auch er zu frieren begonnen und sich ein langärmliges Thermoshirt angezogen und bei einsetzender Dunkelheit, wieder zunehmendem Regen, immer größeren und tieferen Pfützen und zahlreichen Kröten (denen es auszuweichen galt) ließ auch Christian den Lauf locker austrudeln und holte sich Platz 3 in 5.55.51 h. Schade, dass es da bereits zu dunkel war, um die Chance auf eine 5.55.55 h zu realisieren.

Fazit: Die letzten Regenrunden hinein in die Dunkelheit fühlten sich wirklich herbstlich an…

12.8.11 01:34
 
Letzte Einträge: FEM # 835 – Teichwiesen (# 1077) – Michael Schumacher Marathon am 15.01.2014 – Ergebnisbericht, FEM # 836 – Teichwiesen (# 1078) – Tom Crull Marathon am 18.01.2014 – Ergebnisbericht, Teichwiesen – Ausschreibung für Februar 2014, FEM # 837 – Teichwiesen (# 1079) – Friedrich Cl. Gerke Marathon am 22.01.14 – Ergebnisbericht, Link zur Übersicht und Online-Anmeldung aller 'Fun & Erlebnis Marathons', Teichwiesen – Ausschreibung für März 2014


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung