Fun & Erlebnis Marathons - Teichwiesen Marathons
 



Fun & Erlebnis Marathons - Teichwiesen Marathons
  Startseite
    FEM - Lost Places Marathons
    FEM - Hamburg Special Marathons
    FEM - New Places Marathons
    Allgemeines
    Persönliches
    Anti-Doping
    Medien
    Teichwiesen Fotoalben
    Teichwiesen Ergebnisberichte
    Teichwiesen Ergebnisse
    Teichwiesen Previews
    Teichwiesen fremde Berichte
    Teichwiesen Ausschreibungen
    Teichwiesen-Friends On Tour
    Ergebnisse zu auswärtigen Events
    Berichte zu auswärtigen Events
    100 Marathon Club U K
    Medizin
    Videoclips
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 
Freunde
    praxis-hottas
   
    lost-places-marathons

   
    hottas

   
    teichwiesenfriends

   
    squiddy

    - mehr Freunde


Links
   Christian Hottas
   Arztpraxis Christian Hottas
   Wein-, Schnaps- & Bier-Marathons
   FEM - Übersichtsseite
   FEM - Brücken Marathons
   FEM - Hamburg Special Marathons
   FEM - Insel Marathons
   FEM - Lost Places Marathons
   FEM - New Places Marathons
   Teichwiesen-Friends On Tour
   Tines Turtle Team
   Christian Hottas / Fun & Erlebnis Marathons - die Homepage zu den Teichwiesen Marathons
   Christine Schroeder
   Claudia Erdmann
   Manfred Hopp ("HSV-Manne")
   Sabine Winkler


Webnews



https://myblog.de/teichwiesen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
FEM # 579 – Teichwiesen (# 857) – Jürgen & Ingrid Kuhlmey Marathonhochzeits- Marathon am 03.12.2011

Beim Jürgen & Ingrid Kuhlmey Marathonhochzeits- Marathon am Samstag, dem 03.12.2011, traten – bei Temperaturen um 6 °C, dazu Wind und langanhaltend feinem Regen – 15 der 17 vorangemeldeten Läufer/innen an. Peter Wieneke (Hamfelde) meldete sich am Abend nachträglich krank, Hartmut Feldmann (Hamburg) hatte den Termin verschlafen.

Vor dem Start – d. h. nach dem Aufbau des Verpflegungsstandes mit diesmal großer Angebotspalette – versammelten sich die Teilnehmer erst noch bei Jürgen Kuhlmeys Auto, um ihre Tombolalose zu ziehen… Mario Sagasser gewann beispielsweise ein Mountainbike, Harald Petersen und der Veranstalter jeweils Videokameras, Rainer Pufahl ein Spinningrad und Siegfried Schmitz eine Garmin-GPS-Uhr.

Vom Start weg sprintete Michael Turzynski (Hannover) auf und davon, sehr zur Heiterkeit derjenigen, die das Gründungsmitglied des 100MC nicht kannten. Sie erwarteten wohl einen klassischen Leistungseinbruch, doch Michael wusste offenbar sehr wohl, was er vorhatte und vor allem was er draufhatte. Nachdem er in den letzten Monaten 16 kg abgenommen hatte, lief er ein eindrucksvolles Rennen und überrundete bis auf den Zweitplatzierten alle Mitstreiter. Genau in der Mitte seiner vorletzten, d. h. Michaels letzter Runde, traf es auch Mario Sagasser, der sich nicht mehr erinnern konnte, wann er zuletzt auf dieser Strecke überrundet worden war.

Vor allem aber schaffte Michael, der vor ca. 10 Jahren eine PB von 2.54.55 h gelaufen war, seine angestrebte „sub-3.30-h-Zeit“, nämlich eine 3.26.27 h. Dabei hatte seine beim Hannover-Marathon Anfang Mai erzielte Saisonbestzeit bislang bei 4.42 h gelegen!

Hinter Michael liefen Ole Sporleder (Hamburg) und Mario Sagasser (Henstedt-Ulzburg) lange Zeit Seite an Seite, ehe Ole fünf Runden vor Schluss beschleunigte und versuchte, Michael noch einzufangen, während Mario indessen (auch wegen seines Starts beim Kisdorferwohldultra am Folgetag) etwas zurückschaltete.

So wurde Ole in 3.35.27 h Zweiter und Mario in 3.42.30 h Dritter.

Im nachfolgenden „Niemandsland“ – mit weitem Abstand nach vorn wie nach hinten – folgte dann Rainer Pufahl (Müssen) in 4.23.37 h als Tagesvierter.

Christian Fehling (Marschacht) hatte zunächst gar nicht so weit hinter Rainer gelegen, kämpfte jedoch sehr mit Regen, Wind und Kälte, die seine Leistung zum Schluss deutlich abbremsten. So absolvierte er seine letzten 2 ½ Runden gemeinsam mit dem Veranstalter und erreichte in 4.46.04 h als Fünfter das Ziel.

Beinahe hätte er diesen Platz noch eingebüßt, denn nur 14 Sekunden später, in 4.46.18 h, trafen Frauensiegerin Claudia Erdmann (Kaltenkirchen) und Ulrich Niehuß (Hamburg) als gemeinsame Sechste im Ziel ein. Wie Christian Fehling, Mario Sagasser, Stephan Ehlers sowie Christian Hottas wollten auch sie am Folgetag im Kisdorferwohld starten.

Mit Peter Kummer (Hamburg) in 4.53.30 h, Siegfried Schmitz (Kiel) in 4.57.00 h und Jubilar Dr. Jürgen Kuhlmey (Oldenburg) in 4.59.11 h blieben drei weitere Läufer noch unter der 5-Stunden-Marke.

Torsten Birnbach (Scharnebeck) kämpfte sich in 5.05.45 h als Tageselfter ins Ziel. Stephan Ehlers (Adendorf) folgte – zum Schluss etwas unmotiviert – in 5.10.10 h als Zwölfter und Harald Petersen (Raisdorf) nur dicht dahinter als Dreizehnter in 5.12.56 h.

Peters Tochter Laura Kummer (Hamburg), die genau 2 Wochen nach ihrem Marathondebüt ihren zweiten Lauf über die 42,195 km folgen ließ, fing erneut sehr beherzt an. Nach vier Runden lief sie noch dicht hinter Claudia und Uli, und die Halbmarathonmarke passierte sie nach etwa 2.23 h. Ab etwa Runde 10 musste sie jedoch erneut schwer kämpfen, so dass sich der Veranstalter wieder einmal bei ihr „entrunden“ konnte. In 5.41.55 h hatte  sie dann Platz 14 sowie den zweiten Platz in der Frauenwertung sicher im Kasten.

Blieb also noch der Veranstalter selbst: Christian Hottas (Hamburg) hatte zwischendurch immer wieder kleine Zwischenpausen mit Passanten oder Tagesgästen, die ihn rund 15 Minuten kosteten, und verlor fast dieselbe Zeit wegen „super-guter Nierenleistung“. Andererseits konnte er seine 8. Runde mit Tagesgast Erika Köhn (Tangstedt) und die besagten 2 ½ Runden zusammen mit Christian Fehling in Gesellschaft laufen. Am Ende stand für ihn eine 6.28.25 h auf der Uhr, was Platz 15 ergab.

Im Ziel wurde er wie alle anderen Läufer von Jürgen Kuhlmey noch mit heißem Kaffee sowie leckerem Kirschkuchen (mit Sahne!) verwöhnt, und so klang dieser außergewöhnliche Teichwiesen-Marathon entspannt und angenehm aus…

6.12.11 01:58
 
Letzte Einträge: FEM # 835 – Teichwiesen (# 1077) – Michael Schumacher Marathon am 15.01.2014 – Ergebnisbericht, FEM # 836 – Teichwiesen (# 1078) – Tom Crull Marathon am 18.01.2014 – Ergebnisbericht, Teichwiesen – Ausschreibung für Februar 2014, FEM # 837 – Teichwiesen (# 1079) – Friedrich Cl. Gerke Marathon am 22.01.14 – Ergebnisbericht, Link zur Übersicht und Online-Anmeldung aller 'Fun & Erlebnis Marathons', Teichwiesen – Ausschreibung für März 2014


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung